In Lohfelden

Abriss oder neuer Mieter? Noch keine neue Nutzung für Hornbach-Gartenmarkt

+
Noch läuft das Geschäft am alten Standort: Aber bereits Anfang nächsten Jahres wird der Hornbach-Gartenmarkt an der Otto-Hahn-/ Ecke Zeppelinstraße in Lohfelden geschlossen. Was aus der Immobilie wird, ist noch offen. Foto: Ketteritzsch

Lohfelden. Noch werden unter dem zeltähnlichen Dach des Hornbach-Gartenmarkts in Lohfelden Blumen, Zierfische und Campingmöbel angeboten, auf dem großen Außengelände gibt es Pflanzen und Blumenerde. Doch schon zu Beginn der nächsten Gartensaison wird der Markt an der Otto-Hahn-/Ecke Zeppelinstraße Geschichte sein.

Lesen Sie auch:

Bau- und Gartenmarkt werden zusammengelegt: Bald alles neu bei Hornbach

Der Grund: Der Gartenmarkt zieht auf die andere Seite der Otto-Hahn-Straße um, wo Hornbach seit vielen Jahren einen Baumarkt betreibt. An dessen nördlicher Seite entsteht gegenwärtig der neue Gartenmarkt. Mit rund 3200 Quadrametern wird er deutlich kleiner sein als der bisherige. Während die Bauarbeiten auf Hochtouren laufen und die Umrisse der neuen Halle bereits erkennbar sind, steht die Zukunft des bisherigen Gartenmarkt-Areals in den Sternen. „Nein, es gibt noch keinen Mietvertrag für eine neue Nutzung der Immobilie“, sagte Ulrich Kaliner, Sprecher der Berlinovo Immobiliengesellschaft, auf HNA-Anfrage. Man suche „mit Hochdruck“ nach einem neuen Nutzer. Das Berliner Unternehmen Berlinovo ist sowohl Eigentümer des Gartencenter- als auch des gegenüberliegenden Baumarkt-Areals.

Erst Anfang 2014 wurde der Mietvertrag für den Baumarktstandort um 14 Jahre verlängert. Um die Geschäftsbeziehung langfristig zu sichern, beteiligt sich Berlinovo an den Kosten für den neuen Gartenmarkt. Ob das Gebäude des alten Markts erhalten bleibt oder abgerissen wird, ist derzeit noch offen. „Unsere Priorität liegt gegenwärtig auf der Vermietung der bestehenden Immobilie“, so der Berlinovo-Sprecher. Ganz so einfach ist es wohl nicht, das 25.000 Quadratmeter (gut drei Fußballplätze) große Gelände an den Mann zu bringen. Bereits Anfang des Jahres war Berlinovo bemüht, das Objekt zu vermieten.

Ungeachtet der unklaren Zukunft des alten Gartenmarkt-Areals steht der Zeitplan für den neuen Kombi-Standort von Hornbach bereits fest. Nach der Schließung des alten Marktes im ersten Quartal 2015 werden laut Kaliner bis in das zweite Quartal 2015 hinein der neue Gartenmarkt und parallel der neue Drive-In-Baumarkt eröffnet. Dort können Kunden mit dem Auto direkt an die Regale heranfahren und Material einladen. (ket)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.