Europaweit erstes Ärztehaus direkt an einer Autobahn

Erstes Ärztezentrum für Trucker am Lohfeldener Rüssel

+
Lückenschluss: In dem offenen Hof in der Gebäudemitte des Autohofs am Lohfeldener Rüssel soll das Gesundheitszentrum gebaut werden. Es wir ein dreigeschossiger turmartiger Bau.

Lohfelden/Kassel. Am Autohof Lohfeldener Rüssel an der A7 soll ein Gesundheitszentrum entstehen. Es wäre das europaweit erste Ärztehaus direkt an einer Autobahn.

Damit soll die medizinische Versorgung von Berufskraftfahrern verbessert werden. Die Straßenverkehrsgenossenschaft (SVG) Hessen, der die Rastanlage gehört, will 2,1 Millionen in das Projekt investieren. Das teilte der Kasseler Spediteur Eugen Jung, Aufsichtsratsvorsitzender der SVG Hessen, auf Anfrage der HNA mit.

Das Ärztezentrum soll von Lkw-Fahrern und Reisenden, aber auch den Menschen aus der Umgebung genutzt werden. Etwa 23 000 Lkw sind täglich auf den Autobahnen rund um Kassel unterwegs. „Der Standort am Knotenpunkt von A7 und A49 ist ideal“, sagt Jung. Auch eine Busverbindung nach Kassel und Lohfelden ist vorhanden.

Das Ärztehaus soll im mittleren Bereich des Autohofs, wo derzeit noch eine Freifläche ist, errichtet werden. Investor ist die SVG, Betreiber soll ein Medizinisches Zentrum aus der Region werden, das dort einen neuen Standort eröffnen will. Bis zu fünf Ärzte – darunter in jedem Fall ein Allgemeinmediziner und ein Arbeitsmediziner – sowie eine Physiotherapie-Praxis sollen in den Neubau einziehen. Nach den Vorstellungen der SVG soll auch eine Apotheke integriert werden. In der dritten Etage des Gebäudes wird ein Hotel mit zehn Zimmern eingerichtet. Es soll von den Autohof-Pächtern Heidi und Uwe Möller betrieben werden.

Mitte Februar sollen laut SVG-Aufsichtsratschef Jung die Verträge mit den medizinischen Partnern unterzeichnet werden. Eine Bauvoranfrage bei der Gemeinde Lohfelden sei positiv entschieden worden, die Architektenpläne liegen fertig in der Schublade. Noch in diesem Frühjahr, so die Planung der SVG, könnten die Bauarbeiten beginnen. Im Frühjahr 2016 könnte das Gesundheitszentrum am Lohfeldener Rüssel dann bereits eröffnen.

Von Katja Rudolph

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.