Nordhessisches Kabarettduo MetzoMax begeisterte 170 Besucher mit Witz und musikalischem Talent

Genuss für Leib und Seele in Lohfelden

+
MetzoMax unterhält prächtig: Max Alter (links) und Stefan Metz kamen in Lohfelden nicht ohne Zugaben von der Bühne.

Lohfelden. „Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.“ Mit diesem Zitat von Winston Churchill eröffnete Max Alter, Sänger des Kabarettduos MetzoMax, das Konzert am Freitagabend.

Im Löwenhof in Lohfelden genossen rund 170 Gäste einen vergnüglichen Abend bei köstlichem italienischen Essen und großartiger Musikeinlage. Der oftmals als Gitarrenvirtuose betitelte Stefan Metz bewies an diesem Abend tatsächlich einmal mehr, dass diese Bezeichnung nicht bloß eine Floskel ist. „Just married“ prangte in Form einer Girlande über den Köpfen von MetzoMax, ein zwar unbeabsichtigtes Dekoelement, für das Duo, das stets als charmantes Team auftritt, aber doch irgendwie passend.

„Wahnsinn und Welterklärung“ heißt das aktuelle Programm der Gruppe MetzoMax - eine sehr treffende Umschreibung. Neben dem tagesaktuellen Wahnsinn geht es in ihren Songs auch um Alltägliches wie „Mütter über 40, die noch mal Gas geben“ oder Alters-Karriere als Tupperparty-Gastgeber. Aber auch um etwas brisantere Themen wie den ersten unvergesslichen Besuch beim Urologen.

Besonders witzig ist auch ein Song, in dem MetzoMax das Internetorakel nach dem schönsten Ding der Welt, laut Google übrigens der Hintern einer Christina, und dem Sinn des Lebens befragen. Max Alter bewies auch an diesem Abend wieder einmal sein Talent zum Entertainer, und nach einer kurzen Aufwärmphase hatte er das Publikum schnell auf seiner Seite. Im Anschluss an das zweistündige Programm bedankten sich MetzoMax bei dem tollen Publikum, woraufhin dieses prompt begeistert mehrere Zugaben forderte.

Von Philine Proft

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.