Mehr Lärm für Anwohner in Forstfeld, Bettenhausen und Waldau

Großbaustelle A7: Alte Lärmschutzwand wurde abgerissen

Blick aus der Luft: So sieht die Lärmschutzbaustelle an der A 7 zwischen Kassel und Lohfelden aus der Vogelperspektive aus. Die Schutzwand nach Lohfelden hin (unten) ist zum großen Teil fertig. Foto: Brosche

Lohfelden/Kassel. Viele Menschen, die in Lohfelden entlang der A7 wohnen, können bereits ruhiger schlafen. In den vergangenen drei Jahren ist zwischen dem Kreuz Kassel-Mitte und Kassel-Ost eine zwölf Meter hohe Lärmschutzwand gebaut worden.

Nur noch auf einem 400 Meter langen Teilstück muss die alte Schutzwand neu errichtet werden.

Auf Kasseler Seite hingegen wird es noch Jahre dauern, bis die Anwohner in Forstfeld, Bettenhausen und Waldau mehr Ruhe finden. Vorerst werden sie durch den Wegfall der alten Lärmschutzwand und die vielen Baumaschinen sogar erheblich mehr belastet.

Doch die Arbeiten laufen hier auf Hochtouren, eine Sommerpause legen die Bauarbeiter nicht ein, teilte Hessen-Mobil-Sprecher Horst Sinemus auf Anfrage der HNA mit. Zwischen der Lindenkopfbrücke und dem Kreuz Kassel-Mitte wurde inzwischen die alte Lärmschutzwand auf zwei Kilometer Länge komplett abgerissen. Nun folgen die Gründungsarbeiten für die neue Wand, die bis zu 16 Meter hoch werden wird. In etwa einem Jahr, Ende Juni 2016, soll der Abschnitt fertig sein. Dann folgen die anderen Abschnitte auf der Westseite.

Blick auf die Bauarbeiten für Lärmschutzwand an A7

Insgesamt investiert der Bund in die Verbesserung des Lärmschutzes im Bereich zwischen Kassel-Ost und Kassel-Mitte 42 Millionen Euro. Allein der jetzige Bauabschnitt kostet neun Mio. Euro. Zusammen mit dem achtspurigen Ausbau der A 7 belaufen sich die Kosten auf 90 Mio. Euro.

Noch sieben Jahre wird hier Dauerbaustelle sein, erst 2022 wird laut Hessen Mobil alles fertig sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.