IGS-Team holte Söhre-Cup: Schulmannschaften traten beim Fußballturnier in Lohfelden an

+
Motivierte Gastgeber: Sadullah Fischer (von links), Brezar Ajdini, Besnik Rexhepi, Ousmane Sow, Pri Jeyachandran, Deniz Degirmenci und Daniel Frei traten als Team Söhre 2 beim Söhre-Cup an ihrer Schule an.

Lohfelden. Den Wanderpokal hätten wohl alle Fußballer gern mit nach Hause genommen.

Am Ende war es die Schulmannschaft der IGS Kaufungen, die sich beim 21. Söhre-Cup gegen die Konkurrenz durchsetzte und zum dritten Mal in Folge den Sieg holte.

Sechs Mannschaften aus Stadt und Landkreis Kassel waren in der Sporthalle der Lohfeldener Söhre-Schule angetreten. Neben den Gastgebern, die zwei Mannschaften stellten, und der IGS Kaufungen waren auch die Offene Schule Waldau, die Kasseler Comenius-Schule und die Gesamtschule Fuldatal beim Turnier dabei.

Besondere Veranstaltung

„Für die Zehntklässler, die hier spielen, ist es eine ganz besondere Veranstaltung“, weiß Sportlehrer Matthias Fichtner. Denn beim Söhre-Cup gehe es nicht allein um den Sieg. „Auf dem Spielfeld treffen Jungs aufeinander, die schon lange gemeinsam im Verein spielen. Hier sind sie plötzlich Konkurrenten.“

Auch Lukas Bosse, Schüler der Söhre-Schule, ist in einem Kasseler Verein aktiv. „Ich spiele seit meinem fünften Lebensjahr Fußball“, sagte er. Dass seine Schule Gastgeber eines Turniers ist, sei eine tolle Sache: „Für uns ist das ein schönes Erlebnis.“ Das gilt im Übrigen für alle Schüler. Denn einige Lehrer ließen den Unterricht ausfallen, damit die Jungen und Mädchen beim Söhre-Cup dabei sein konnten. Etwa 300 Zuschauer verfolgten die Spiele von der Tribüne aus, und wenn die Mannschaften der eigenen Schule am Ball waren, gab es tosenden Applaus.

Viele Helfer

„Ohne die vielen Helfer wäre die Ausrichtung eines solchen Turniers kaum möglich“, sagte Matthias Fichtner. Neben einem Organisationsteam und der Turnierleitung kümmerte sich beispielsweise die Audio-AG der Schule um alles Technische, und am Spielfeldrand stand der Schulsanitätsdienst bereit. „Das ist wichtig. Denn bei den Zweikämpfen kann es schon mal zu Verletzungen kommen“, so Fichtner. Größere Zwischenfälle gab es aber nicht.

Die Siegermannschaft der IGS Kaufungen nahm nicht nur den Pokal mit, sue wurde auch als fairstes Team ausgezeichnet. Bester Torwart war Daniel Frei vom Team 2 der Söhre-Schule Lohfelden, bester Torschütze Marvin Moldenhauer (acht Tore) aus Fuldatal.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.