Lidl baut in Lohfelden neuen Supermarkt

Verschwindet: Der Rewe-Einkaufsmarkt mit Wohnung und Arztpraxis an der Langen Straße/Ecke Berliner Straße in Lohfelden wird abgerissen. Hier will Lidl auf 1500 Quadratmeter einen Discount-Markt errichten. Foto: Wohlgehagen

Lohfelden. Die Würfel für die Ansiedlung des Lebensmittel-Discounters Lidl in Lohfelden sind gefallen. Das Unternehmen wird einen Markt von 1500 Quadratmetern Größe bauen.

Das in Neckarsulm ansässige Unternehmen hat sich das gegenwärtig noch mit dem Rewe-Markt bebaute Grundstück in der Langen Straße gesichert, um auf diesem Areal und auf einem Nachbargrundstück der Gemeinde einen neuen Markt mit 1500 Quadratmeter Verkaufsfläche zu errichten

Die Gemeindevertretung stimmte am Donnerstag der Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans einmütig zu. Die frühzeitige Beteiligung von Bürgern und anderen Behörden ist Bestandteil des Beschlusses. Der Zweckverband Raum Kassel hat einer Ausweitung der maximalen Verkaufsfläche bereits zugestimmt.

Lidl beabsichtigt, die insgesamt 6000 Quadratmeter großen Grundstücke zu erwerben, sobald die Baugenehmigung vorliegt. Das bestehende Marktgebäude soll nach dem für Ende des Jahres angekündigten Auszug von Rewe abgebrochen werden. Bürgermeister Michael Reuter (SPD) veranschlagt für die Weiterentwicklung des Bebauungsplans ein halbes Jahr, sodass die Bauarbeiten für den neuen Markt frühestens im Mai 2016 anlaufen können. Beobachter rechnen mit dessen Fertigstellung und Eröffnung im Frühjahr 2017.

„Ziel und Zweck des Vorhabens ist die Sicherstellung einer wohnortnahen Versorgung nach dem Weggang von Rewe“, sagte Reuter. Der Bürgermeister erinnerte während der parlamentarischen Beratung daran, dass die Eigentümerin der Immobilie Verhandlungen mit „unterschiedlichsten“ Investoren geführt habe, letztlich sei dabei Lidl übrig geblieben.

Wie die HNA erfuhr, plant der Lebensmittelkonzern die Errichtung eines 75 mal 35 Meter großen Marktgebäudes mit einem vier Grad geneigten Pultdach entlang der Berliner Straße. Der Zugang für Kunden befindet sich an der Nordwestecke. Das Obergeschoss soll die Personal- und Büroräume aufnehmen. Die Erschließung auch für die 88 Pkw-Stellplätze soll von der Langen Straße aus erfolgen. Für das Projekt muss der Fußweg vom Bürgersee und Rathaus zur Berliner Straße verlegt werden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.