Lohfeldener Firma Fredrich fährt jetzt für Flixbus nach Bremen und Weil am Rhein

+

Lohfelden/Kaufungen. Mit Bussen aus Lohfelden Deutschland bereisen: Das ist bald möglich. Denn das Lohfeldener Reisebüro Fredrich arbeitet künftig mit der Fernbuslinie Flixbus zusammen. Die Reiseziele stehen auch schon fest.

Wie Geschäftsführer Jürgen Fredrich mitteilte, bedient sein Unternehmen mit zwei eigens angeschafften MAN-Reisebussen fünf Mal pro Woche die Linie Kassel-Hildesheim-Hannover-Bremen sowie die Linie Kassel-Marburg-Frankfurt-Heidelberg-Karlsruhe-Freiburg-Lörrach-Weil am Rhein.

Diese Linie soll nach Angaben Fredrichs später bis ins schweizerische Basel verlängert werden. Die neuen Busse, die sich das Lohfeldener Unternehmen gut 600.000 Euro kosten lässt, verfügen nach Angaben des Geschäftsführers „über einen extrem weiten Sitzabstand“ sowie unter anderem über Bordküche, Toilette und kostenlosen W-Lan-Anschluss. Die Busse starten an der Straßenbahn-Wendeschleife in Kaufungen-Papierfabrik. (ket)

Informationen zur Buchung gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.