Ochshausen: "Wutbürger Heinz" wurde Kopf abgerissen

+
Protest mit Schild: Die Anwohner Heidi Rudolph (von links), Rudi Gippert (CDU), Kurt Nolte und Walter Berthel (SPD) mit dem Schild, das jetzt gestohlen wurde. Der Puppe, „Wutbürger Heinz“, wurde der Kopf abgerissen. 

Lohfelden. Seit Jahren demonstrieren die Einwohner von Ochshausen gegen den Schwerlastverkehr in dem Lohfeldener Ortsteil. Auch mit Schildern machten sie stets auf ihr Anliegen aufmerksam. Nun wurde eines der Schilder gestohlen.

„Wir freuen uns wenn jeder Lkw auf der Autobahn fährt“ stand auf dem großen weißen Schild, das an der Ochshäuser Straße an der Ecke zur Hauptstraße stand. Nun ist es weg, teilt Ernst Rudolph von der Bürgerinitiative mit. „Wir nehmen an, dass es am 6. Januar gestohlen wurde“, sagt er. Man habe bei der Gemeinde Lohfelden nachgefragt, ob es entfernt wurde, dies habe man dort jedoch verneint. Daraufhin habe man nach dem Schild gesucht, es aber nicht gefunden. „Wir sind traurig, dass es weg ist“, sagt Rudolph.

Dem „Wutbürger Heinz“ – der Puppe, die an dem Schild sitzt – sei außerdem der Kopf abgerissen worden. Die Puppe werde derzeit wieder neu aufgebaut, ein neues Schild solle gekauft werden.

Die Lage im Ort sei derzeit ruhig, sagt Ernst Rudolph. Das hänge mit der Baustelle auf der Autobahn 7 zusammen. „Der Waldauer Weg ist gesperrt, deshalb fahren im Moment nur wenige Lkw.“ Sobald die Arbeiten an der Autobahn beendet seien, werde es wieder losgehen mit dem Schwerlastverkehr, ist er sich sicher.

Seit April 2016 besagen zwar Schilder, dass es ein Durchfahrtverbot für Lkw in Ochshausen gibt, allerdings ist das eingeschränkt. Be- und Entlader aus Stadt und Kreis Kassel dürfen weiterhin dort fahren. Die Bürgerinitiative lehnt das ab.

Wie sich das Lkw-Verbot auf den Lohfeldener Ortsteil ausgewirkt hat, sei aufgrund der aktuellen Baustelle auf der Autobahn schwierig zu bewerten, sagte Bürgermeister Uwe Jäger (SPD) bereits Ende November.

Kontakt: Wer Hinweise zum Verbleib des Protestschilds aus Ochshausen geben kann, meldet sich bitte bei Heidi und Ernst Rudolph unter Tel. 0561 / 51 60 12.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.