Millionärin Carmen Geiss will ihren Mann damit überraschen

Ein Rolls Royce aus Lohfelden für Robert Geiss

Am Flughafen: Carmen Geiss (links) wird von Iris und Tassilo Busch überrascht.

Lohfelden. Millionärin Carmen Geiss hat für ihren „Roooooooobert“ einen Rolls Royce Ghost in Lohfelden bei Luxury Selected Vehicles gekauft. Mit dem Auto will Carmen ihren Robert überraschen.

Wer kennt sie nicht? Die Millionärsfamilie Geiss aus Köln. In „Die Geissens - eine schrecklich glamouröse Familie" gewährt RTL 2 den Fernsehzuschauern seit 2011 einen Einblick in den „Alltag" der Millionärsfamilie um Robert und Carmen Geiss, die in den 80er- und 90er-Jahren Millionen mit der Sportbekleidungsmarke „Uncle Sam" verdient haben. Jetzt hat Carmen Geiss, die ehemalige Miss Fitness, ihrem Robert einen umgebauten Rolls Royce Ghost Baujahr 2015 bei Luxury Selected Vehicles in Lohfelden gekauft. Der Rolls Royce wurde am Dienstag mit einem Kasseler Kennzeichen von Lohfelden nach Frankfurt überführt.

Dass Carmen Geiss das Luxusauto bei Familie Busch aus Lohfelden gekauft hat, ist kein Zufall: „Der Kontakt zur Familie Geiss ist über meine Patentante Ireen Sheer entstanden“, verrät Verkaufsleiter Tassilo Busch. Er hatte das Auto gemeinsam mit seiner Mutter Iris am Dienstag um 13 Uhr am Frankfurter Flughafen an Carmen Geiss übergeben. Carmen Geiss und Schlagersängerin Ireen Sheer hatten sich beim Perfekten Promi Dinner auf Vox kennengelernt.

Nachdem die Schlagersängerin erfahren hatte, dass Carmen Geiss ein Auto sucht, hatte sie den Kontakt nach Lohfelden vermittelt. „Aufgrund der guten Reputation unseres Hauses konnten wir einen Ghost organisieren. Der Kaufvertrag wurde mit dem Modelabel Geissini über den Göttinger Staranwalt und Notar Dr. Harald Noack geschlossen“, berichtet Busch.

Carmen Geiss kauft Rolls Royce in Lohfelden

Die Millionärin teilt ihre Freude über die neue Luxuskarosse auch auf Facebook mit ihren mehr als 500.000 Fans. Dort postete sie Bilder und schrieb: „Vielen lieben Dank für die schnelle und großartige Arbeit an dem Ghost. Er ist ein Traum, und Robert wird Augen machen, wenn das Auto in Südfrankreich ankommt. Danke an das ganze LSV-Team. 1000 Dank!!!“

Auf der Facebook-Seite von Luxury Selected Vehicles gibt es noch mehr Fotos vom Umbau des Wagens.

Damit der Wagen auch rechtzeitig ausgeliefert werden konnte, musste das LSV-Team eine Nachtschicht einlegen. „Das Problem war das Holzdekor, zusätzlich sollte das Fahrzeug mit den Geissini Köpfen gebrandet werden“, sagte Busch. Innerhalb von 24 Stunden sei das Auto gekauft und nach Lohfelden gebracht worden. Bis Dienstagmorgen um 6 Uhr sei an dem Wagen gearbeitet worden, um den Klavierlack und das Branding aufzutragen.

Für Roberts Überraschung hat Carmen übrigens über 300.000 Euro bezahlt. Wie groß Roberts Freude über den Rolls Royce Gost ist, zeigt RTL 2 im September in einer neuen Folge der Doku.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.