Vandalismus in Lohfelden: Zeugen gesucht

Unbekannte fällten mit Kettensäge zwei Bäume

+
Aufräumarbeiten: Mitarbeiter des Lohfeldener Bauhofs, hier Gärtnerin Christina Dannheisig (43), entfernten die beiden Bäume. Die Stämme wurden kleingesägt, die Äste vor Ort geschreddert.

Lohfelden. Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag an der Langen Straße im Ortszentrum von Lohfelden einen ausgewachsenen Baum gefällt und einen weiteren angesägt. Der Schaden belaufe sich auf 5500 Euro, sagte Ortsamtsleiter Marko Haselböck der HNA.

Der gefällte Baum fiel auf ein Fitness-Gerät, das Teil des Fitness-Parcours in der Neuen Mitte ist. Verletzt wurde niemand. Das Gerät, eine Reckstange, wurde zerstört. Der angesägte Baum, über 15 Meter hoch, musste gefällt werden.

Haselböck bezeichnete den Anschlag als „sehr ärgerlich und schlimm“. Die beiden Bäume – es handelt sich um eine Eiche und eine Pappel – seien kerngesund gewesen und hätten niemanden gestört. Im Gegenteil: sie hätten sie auf dem Fitness-Parcours als Sonnenschutz fungiert.

Mitarbeiter des Bauhofs hatten den Schaden am Donnerstagmorgen bemerkt. Die Gemeinde verständigte die Polizei und stellte Anzeige gegen Unbekannt.

Die Täter müssen in der Nacht in der Zeit zwischen 23 Uhr und 8 Uhr morgens zugeschlagen haben. Ein Anwohner aus dem Sandweg sagte gegenüber der Polizei, um 23 Uhr sei noch alles in Ordnung gewesen.

Als Werkzeug benutzten die Unbekannten eine Kettensäge – ob mit Benzin- oder Elektroantrieb ist unklar. Die Lärmentwicklung könnte also groß gewesen sein. Die Täter waren offenbar keine Fachleute, die Schnitte seien „nicht fachmännisch“ ausgeführt worden, sagte Haselböck.

Mitarbeiter des Lohfeldener Bauhofs zerkleinerten am Donnerstagnachmittag die beiden Bäume und sicherten das Gelände. Die Äste wurden an Ort und Stelle geschreddert.

Bei ihren Ermittlungen stellte die Polizei fest, dass benachbarte Bäume ebenfalls angeschnitten wurden. Dies müsse aber schon einige Zeit zurückliegen, diese Schnitte seien nicht tief, sagte Haselböck.

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter Tel. 0561/9100.

Von Holger Schindler

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.