Der Mann bedrohte die Frau mit einer Schusswaffe

Überfall auf Schreibwarenladen: Inhaberin sprühte Täter Pfefferspray ins Gesicht

Lohfelden. In Lohfelden wurde am Freitagnachmittag ein Schreibwarengeschäft überfallen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen des Vorfalls.

Wie Polizeisprecher Matthias Mänz nun mitteilt, hatte der Täter das Schreibwarengeschäft an der Hauptstraße gegen 12.30 Uhr betreten und die Inhaberin unter Vorhalt einer Schusswaffe zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Um was für eine Waffe es sich genau handelte, ist derzeit nicht bekannt. Die Frau kam der Aufforderung nicht nach und sprühte dem Unbekannten Pfefferspray ins Gesicht, woraufhin er ohne Beute die Flucht ergriff.

Wie die Polizeiermittlungen ergaben, beobachteten Zeugen, dass der offenbar von der Wirkung des Pfeffersprays beeinträchtigte Täter auf der Flucht mehrfach stürzte. Möglicherweise hat er sich dabei auch sichtbare Verletzungen zugezogen.

Fahndung bisher ohne Erfolg

Der Räuber rannte vom Tatort aus bergab die Hauptstraße entlang und bog dann nach links in die Söhrestraße ab. Von dort flüchtete er in Richtung einer Kindertagesstätte im Fröbelweg, wo sich seine Spur schließlich verlor. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Räuber blieben erfolglos.

Der Täter wird von der Polizei wie folgt beschrieben: männlich, etwa 1,80 Meter groß, komplett schwarz gekleidet, schwarze Kappe, schwarzes Tuch ins Gesicht gezogen, dunkler Teint, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent.

Hinweise an die Polizei: Die Polizei bittet die Zeugen, die am Freitagnachmittag in Lohfelden Beobachtungen im Zusammenhang mit der Flucht des Räubers gemacht haben, sich unter Tel.: 0561/91 00 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Auch Hinweise auf einen durch Pfefferspray beeinträchtigten oder sichtbare Sturzverletzungen aufweisenden Mann werden unter dieser Nummer erbeten. 

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.