Unfallflucht auf Parkplatz: Zettel mit falscher Nummer hinterlassen

Lohfelden. Die Polizei sucht nach dem Verfasser einer Notiz, der diese am Dienstagmorgen auf dem Parkplatz eines Einrichtungshauses in Lohfelden hinter dem Scheibenwischer des Unfallopfers hinterlassen hatte.

Offenbar ist die darauf notierte Handynummer falsch. Nun bitten die Beamten der Polizei den oder die Verfasser/in oder Zeugen sich bei der Kasseler Polizei zu melden.

Die 56 Jahre alte Halterin des beschädigten Autos aus Kassel parkte ihren silbernen Opel Meriva am Dienstag gegen 10 Uhr auf dem Parkplatz des Einrichtungshauses an der Otto-Hahn-Straße. Als sie gegen 11.30 Uhr zurückkehrte, stieg sie zunächst ein und fuhr los. Dabei schaltete sie den Scheibenwischer ein und bemerkte den Zettel hinter dem Wischer, so die Polizei. 

Nachdem sie angehalten und die Botschaft gelesen hatte, stellte sie den Unfallschaden an der Beifahrerseite fest. Das Ergebnis: rund 1000 Euro Schaden. Die auf dem Zettel notierte Handy-Nummer ist allerdings laut Polizeimitteilung derzeit nicht vergeben. Nun wenden sich die mit den Unfallfluchtermittlungen betrauten Beamten der Verkehrsinspektion Kassel an den oder die Verursacher/in und bitten um Rückmeldung.

Auch Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.