GPS-Schatzsuche bei Ministrantentag

Lohfeldener holten den Wanderpokal

Große Freude: Der Wanderpokal ging an die Pfarrerei St. Johannes Bosco in Lohfelden. Foto: privat/nh

Lohfelden. Ein buntes Programm bot der Dekanatsministrantentag in St. Nikolaus von Flüe in Kassel-Oberzwehren. Einmal im Jahr treffen sich die Ministranten, die ihren Dienst am Altar der katholischen Kirchen im Dekanat Kassel-Hofgeismar verrichten. Diesmal waren 85 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zu einem aktionsreichen Tag zusammen gekommen.

Der Vormittag begann mit der Aufgabe, ein buntes Messdiener-T-Shirt zu gestalten, das auch sofort von allen angezogen wurde. Nach dem Mittagessen ging es in sechs Gruppen auf moderne Schatzsuche. Mit GPS-Geräten, einer Schatztruhe und einer Schatzkarte ausgestattet, mussten die Kinder vier in der Umgebung versteckte Schätze zurückbringen. Ein Herz, ein Kreuz, eine Perle und einen Schokoladentaler galt es zu finden. Nicht jede Gruppe war erfolgreich, Spaß gemacht hat es aber allen. Gewinner des Wanderpokals waren die Ministranten der Pfarrei St. Johannes Bosco aus Lohfelden.

Nach den Bastelworkshops am Nachmittag feierten alle gemeinsam die Abendmesse mit Pfarrer Martin Gies und der Band „Dachboden“.

Was hat den Kindern am besten gefallen? „Dass ich neue Freunde gefunden habe“ und „Dass wir so viel erlebt haben“ waren die häufigsten Antworten der Messdiener.

Veranstaltet wurde der Tag von Michaela Wildner und Ulrike Maqua vom katholischen Jugendreferat Kassel, der Gemeindereferentin Stefanie Pörtner und vielen haupt- und ehrenamtlichen Helfern. (rax)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.