Lossebrücke in Helsa wird neu gebaut

Helsa. Im April geht es los, die Lossebrücke in Helsa wird endlich neu gebaut. Für die Autofahrer wird es bis Oktober starke Beeinträchtigungen geben, dann soll die neue Brücke fertig sein. Strom- und Wasserleitungen sind bereits umverlegt worden.

Als nächstes wird der Randstreifen vom Einmündungsbereich der B 7 bis zur Lossebrücke erneuert.

Eine Ampel wird installiert. Mitte April soll die Straßenführung vom Sportplatzweg hin zur Mohnstraße umgeleitet werden. Die Ersatzbrücke soll bis Ende Mai stehen. Trotzdem muss mit erheblichen Einschränkungen gerechnet werden, da die Ersatzbrücke nur einspurig befahren werden kann.

Eine Ampel wird den wechselseitigen Verkehr steuern. Lkw werden umgeleitet, laut Straßenamt ist der Zulieferverkehr aber gesichert. Ende Oktober soll der Verkehr dann über die neue Brücke fließen, anschließend wird die Ersatzbrücke abgebaut und der Baustellenbereich rekultiviert. (rax)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.