Schon 10 000 Besucher beim Gartenfest in Wilhelmsthal - Veranstaltung bis Sonntag

Lust auf Sommer und Garten

Sommertag in Wilhelmsthal: Allein am Himmelfahrtstag zog es 10 000 Menschen zum Gartenfest nach Calden, das noch bis Sonntag, 5. Juni, läuft. Foto: Binienda-Beer

Wilhelmsthal. Ein Sommertag wie aus dem Bilderbuch: Bei strahlendem Sonnenschein und wolkenlosem Himmel zog es an Himmelfahrt, dem klassischen Ausflugstermin nicht nur für Väter, 10 000 Menschen zum 6. Kasseler Gartenfest in den Schlosspark von Wilhelmsthal. Schon vor Eröffnung des Vier-Tage-Festivals rund um Lebensart in Haus und Garten bildeten sich am frühen Vormittag vor den Kassen Warteschlangen zurück bis ans große Parktor, die Autos anfahrender Besucher stauten sich nach Polizeiangaben in den Spitzenzeiten bis zur B 7 am Schäferberg.

170 Aussteller, auch aus dem benachbarten Ausland, zeigen wieder alles, was das Leben in Haus und Garten verschönert. Zu den Neuheiten des Gartenfestes zählen etwa junge Mammutbäume, Seerosen- und Hortensienspezialitäten. Veranstalter Christian Rode (Firma Evergreen) zufolge hätten sogar 300 Aussteller Interesse am Gartenfest in Wilhelmsthal gezeigt, etlichen aber habe man eine Absage erteilen müssen. Denn dem Unternehmen gehe es, wie der Evergreen-Geschäftsführer erklärt, um eine stimmige und stimmungsvolle Verbindung zwischen Park sowie Verkaufs- und Infoständen.

Die Besucher nutzten die Freiluftveranstaltung auch für entspannende Momente auf dem Rasen oder bei den gastronomischen Anbietern. Schwer gefragt: kulinarische Freuden hoch oben auf der Grotte mit zauberhaftem Blick auf Schloss und Park. Musikalische Unterhaltung mit Jazz, Bossa nova, Samba und Swing liefert das Trio „Die Schwindler“. Ein kleines Spielprogramm erwartet die Jüngsten.

Im Ausstellungskatalog wirbt der Veranstalter bei den Besuchern um Spenden für die Aktion zur Rettung der Putten von Wilhelmsthal, den erhofften Betrag will Rode am Ende großzügig aufstocken.

Von Dorina Binienda-Beer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.