Kulissenschieber boten vergnüglichen Theaterabend in Hoof

Lustige Rutschpartie

Die Geschichte um den Möchtegern-Dichter und Bonbonfabrikanten Otto Hildebrandt (Peter Leppin, links), seinen Freund Richard Meyer (Konstanze Becker, Mitte) und seine Frau Agathe (Gabriele Schulz) kam beim Publikum gut an. Foto: Dilling

Schauenburg. Mehr als 100 Zuschauer erlebten am Sonntag im evangelischen Gemeindehaus Hoof einen vergnüglichen Abend. Die Kulissenschieber, eine Theatergruppe aus Fuldatal, sorgten fast drei Stunden lang mit dem Schwank „Die Rutschbahn“ vor aufwendigem Bühnenbild für kurzweilige Unterhaltung.

Die Mimen stifteten die Eintrittsgelder für die geplante Renovierung der Hoofer Orgel, die nächstes Jahr 100 Jahre alt wird. Etwa 400 Euro kamen so zusammen. 80 000 Euro werden insgesamt gebraucht.

Die Kulissenschieber übergaben außerdem dem Vorsitzenden des Vellmarer Bildungsträgers Vabia, Michael Wendler, eine Spende von 300 Euro, den Erlös einer Aufführung im Jugendzentrum Piazza in Vellmar. (pdi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.