Beim Tag der offenen Tür wurde das Konzept der THS vorgestellt

So macht Lernen Spaß

Jungs und ihre Roboter: Niels Forster (von links), Lukas Klei und David Völlmar.

Baunatal. Bedrohlich nahe am Rand fährt der kleine Roboter über den Tisch. Im letzten Moment dreht er um, der Absturz ist verhindert. „Das ist alles so programmiert“, erklärt Niels Forster. Der Zehnjährige geht in die fünfte Klasse der Theodor-Heuss-Schule (THS) und macht bei der Robotik-AG mit.

Dieses und viele weitere Angebote zum Anschauen und Mitmachen gab es am Freitagnachmittag in der THS. Vor allem viele Grundschüler kamen mit ihren Eltern zum Tag der offenen Tür, um sich über die verschiedenen Möglichkeiten zu informieren. „Es ist schwierig, den Eltern in so kurzer Zeit viele Informationen zu vermitteln, also versuchen wir, uns auf das Wichtigste zu beschränken“, sagte Schulleiter Walter Kayser. „Wir wollen zeigen, wie unser Alltag hier ist“, erklärte er.

Dabei führten THS-Schüler die Eltern durch die Klassenräume und stellten die besonderen Angebote, wie die Notebookklassen oder das ausgefeilte Musikangebot der Schule vor. Von Letzterem konnten sich die Gäste auch in der Aula überzeugen, denn dort gaben die jungen Musiker, wie die Bläsergruppe des Jahrgangs sechs, ihr Können zum Besten.

Außerdem gab es umfassende Informationen über Qualifikationsangebote, Förderkonzepte, Wahlunterricht und Talentförderung. „Hier bekommt man gute Infos“, sagte Cornelia Uloth (39, Altenbauna).

Die Kinder sind stolz auf ihre moderne Schule. „Wir haben ein Wasserlabor und einen Kochraum“, sagte Jasmin Wernicke (13, Kassel). Und im Sommer könne man sogar draußen Unterricht machen. So mache Lernen richtig viel Spaß.

Von Tina Hartung

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.