Kreis beanstandete Kindergarten in Nieste

Mängel werden beseitigt

Nieste. Nach Beanstandungen durch den Landkreis Kassel hat die Gemeinde Nieste den örtlichen Kindergarten auf Vordermann gebracht.

Nach einem anonymen Hinweis aus der Bevölkerung hatten Mitarbeiter des Gesundheitsamts und des Veterinäramts im Juni eine unangemeldete Kontrolle vorgenommen. Dabei waren verschiedene Mängel festgestellt worden, die die Gemeinde inzwischen behoben hat oder in Kürze beheben wird.

So wurden alte Spielteppiche aus den Gruppenräumen entfernt, der Fußbodenbelag soll bis Mitte September ausgetauscht werden. Beschädigte Trennwände in den Toiletten sollten amWochenende erneuert werden. Die Küchenfenster wurden mit Fliegengittern nachgerüstet, der Putzraum entrümpelt.

„Es gab eine Reihe von Punkten, bei denen Handlungsbedarf bestand“, sagte Kreissprecher Harald Kühlborn. Es sei aber nichts Gravierendes gewesen. Die Gemeinde habe sofort reagiert, nun gebe es keinerlei Kritikpunkte mehr, so Kühlborn.

70 Kinder in drei Gruppen

In dem Kindergarten werden in drei Gruppen insgesamt 70 Kinder betreut. Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1976, sagt Bürgermeister Edgar Paul (SPD), zur weiteren Verbesserung werde er dem Gemeindeparlament eine energetische Sanierung der Fenster vorschlagen. Im vergangenen Jahr habe man bereits die Außenanlagen erneuert.

Nach der Kontrolle durch den Kreis habe er sofort den Elternbeirat informiert, sagt der Bürgermeister. Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen des Kindergartens, mit denen man vertrauensvoll zusammenarbeite, habe man nach schnellen Lösungen gesucht.

Die knapp 2000 Einwohner kleine Gemeinde lässt sich die Kinderbetreuung einiges kosten: 350 000 Euro werden jedes Jahr aus dem Gemeindesäckel zugeschossen, um die Gebühren für die Eltern gering zu halten. (hog)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.