Märchenfest auf der Trendelburg

Wie im Märchen fühlen sich Besucher auf der romantischen Trendelburg das ganze Jahr über. Aber an Christi Himmelfahrt wird es sogar noch ein wenig märchenhafter.

Ab 11 Uhr steht nämlich das große "Mittelalterliche Märchenfest" an. Bei freiem Eintritt können Sie hier bis zum Abend eine Attraktion nach der anderen erleben.

Auf dem Programm stehen diesmal unter anderem ein Festumzug. Aufführungen von Castellos Puppentheater, Seifenblasen-Spaß (nicht nur) für die kleinen Besucher, eine "Kinderschmiede" und "Saltacio Draconum. Mit dabei sind außerdem die Freyschar zu Baken­rode, lmke & die Harfe sowie zwei ganz besondere Gäste, zu denen die Märchenfest-Besucher ganz sicher aufblicken" werden. "Ciela" und "Agadir" zeigen näm­lich Holzstelzenkunst und verzaubern dabei mit atemberaubenden Kostümen. "Ciela" ist wie aus Spitzenstoff gewebt, tief und unergründlich. Diese Stelzenfau ist als ein himmlisches Wesen der Welt der Elfen und Feen entsprungen, ein Engel – manchmal zeigt sie allerdings auch ihre "dunkle Seite"...

"Agadir" ist halb Mensch halb Tier, wild und mystisch. Der gehörnte Schädel dieses magischen Fabelwesens ist rot beleuchtet, sein Mantel bestickt mit goldenen Fäden. Weibliche Wesen werden verführt durch sein Klarinettenspiel und die beeindruckend starke Präsenz.

Deb krönenden Abschluss des Märchenfestes auf der Trendelburg bildet auch in diesem Jahr ein spektakuläres Feuerwerk am Abend.

Mit märchenhaften Wünschen

Die Märchenburg Trendelburg ... wo Rapunzel einst ihrem Prinzen ihr Haar herab ließ

Ihr Michael Schumacher – Hoteldirektor

Märchenfest am 25. Mai auf der Trendelburg

 

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.