Märchenhaftes von König Drosselbart

+
Geben ihr Bestes: Der Marquis (Axel Langhans, vorn von links), der Herzog (Michael Bruske) und der Fürst (Dirk Brückmann) sowie weitere Mitwirkende in einer Szene des Stückes.

König Drosselbart ist bereits das 33. Märchenstück des Kaufunger Kindertheaters. Das Stück ist so stark nachgefragt, dass eine Zusatzvorstellung geboten wird.

Aufgrund der großen Nachfrage findet am Sonntag, 15. Januar, vor der langfristig eingeplanten Aufführung um 15.30 Uhr bereits um 10.30 Uhr eine Zusatzvorstellung des Märchenstücks im Bürgerhaussaal in Oberkaufungen statt.

Vorverkauf für die Vorstellung um 15.30 Uhr (Restkarten): Lotto-Shop 4 u, Gabriele Schmidt-Eroglu, Oberkaufungen, und Schreibwaren Bormann, Barbara Kopka-Marchewitz, Niederkaufungen.

Für die Zusatzvorstellung um 10.30 Uhr können die Karten nur telefonisch bei Brigitte Schwarze, Tel. 05605/ 3276 vorbestellt werden.

Informationen:

www.kaufunger-kindertheater.de (pbw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.