Kulturtreff stellt Programm bis September 2011 vor – Einladung an Gruppen zum Besichtigen und Feiern

Märchenwache hat noch Luft

Claudia Schreiber kommt: Die in Nordhessen geborene Schriftstellerin, hier bei einer Lesung in Espenau, stellt in der Schauenburger Märchenwache ihr neues Buch „Süß wie Schattenmorellen“ vor. Termin ist der 25. März.

Schauenburg. Claudia Schreiber, aus Schachten bei Grebenstein stammende Schriftstellerin, deren Buch „Emmas Glück“ sogar verfilmt wurde, kommt am 25. März in die Schauenburger Märchenwache. Die Lesung aus Schreibers neuem Roman „Süß wie Schattenmorellen“ soll einer der Höhepunkte des Programms 2011 des kleinen, feinen Kulturtreffs in Breitenbach werden.

Der Förderverein hat zunächst eine Übersicht bis Ende September vorgelegt. Die sei noch nicht vollständig, sagt Sprecher Gerhard Nentwich. Wahrscheinlich kämen noch eine Veranstaltung fürs ganze Dorf, Kinderaktionen und weitere Musik hinzu.

13 Termine stehen fest, bis zu 20 könnten es laut Nentwich bis Jahresende werden – das sind soviele wie im zu Ende gehenen Jahr. Man gehe zum Beispiel davon aus, wie in der jüngeren Vergangenheit wieder beim Kultursommer Nordhessen dabei zu sein. Den Start 2011 markiert ein Tchechov-Abend am 22. Januar.

Geschätzte 1800 Gäste kamen 2010 in die Märchenwache und unters Zelt, das vor dem Gebäude in der Langen Straße aufgespannt werden kann. Das entspricht der Zahl der Vorjahre, man sei damit zufrieden. 1200 Menschen besuchten Veranstaltungen – darunter allein 240 zum Kultautor Harry Rowohlt – und weitere 600 gehörten zu Besuchergruppen, das das Haus besichtigten oder dort feierten, sagt Nentwich.

2000 könne man auf jeden Fall verkraften, „es sind noch Kapazitäten frei“. Gern nehme der Verein weitere Gruppen. Diesen bietet der Förderverein Führungen durch den Kulturtreff und Märchenlesungen an, Kaffee und Kuchen auch, außerdem sind private Feiern in der ehemaligen Feuerwache möglich. Programme in dieser Art zu organisieren, „macht uns Spaß“, betont Nentwich. HINTERGRUND PROGRAMM

Kontakt: Förderverein Märchenwache, Telefon 0 56 01/92 56 78 oder 43 75, E-Mail an info@maerchenwache.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.