Volkslauf-Abteilung des FTSV: Im Sommer wird weiter freitags trainiert

Marathon nach Absprache

Norbert Paar

Ahnatal. Die Heckershäuser Freizeitläufer drehen auch im nächsten Jahr in der Sommerzeit ihre Laufrunden durch die Ahnataler Gemarkung wieder freitags ab 18 Uhr. Dafür sprachen sich die Mitglieder der Volkslaufsparte des FTSV Heckershausen auf der Abteilungsversammlung aus. Zur Diskussion stand, den Lauftreff im Sommer samstags stattfinden zu lassen.

Mit der Befürwortung des Freitags bleiben somit drei Trainingszeiten erhalten: Montags und mittwochs trifft sich der Lauftreff das ganze Jahr über um 18 Uhr. In den Wintermonaten findet samstags um 15.30 Uhr ein gemeinsamer Lauf statt und in den Sommermonaten wird nach dem Beschluss freitags um 18 Uhr gelaufen. Ferner bietet die Abteilung ein Marathon- und Leistungstraining nach Absprache an.

Qualitativ konnte sich der Lauftreff weiterentwickeln: Susanne und Bert Lamprecht ließen sich zu zertifizierten Lauftreff-Betreuern fortbilden. Für die Unterstützung bei den Lauftreffs dankte Volkslauflaufwart Norbert Paar allen Helfern und hob die gelungene Verpflegung hervor, für die Christa Möller und Kornelia Paar zuständig sind.

In seinem Rückblick auf das ablaufende Jahr erinnerte das Paar an die sportlichen Erfolge der Heckershäuser Athleten und an die erfolgreiche Ausrichtung des Abendvolkslaufes und des Firmenlaufs.

Die ehrenamtlichen Aktivitäten der Sparte finden auch im FTSV-Vorstand Anklang: „Der Volkslauf richtet zwei der drei großen Veranstaltungen des FTSV aus. Ohne die Volksläufer wäre der Verein nicht das, was er ist“, lobte Jan Lohrbach, Schatzmeister des Heckershäuser Vereins. (ptk) Archivfoto: Kisling/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.