Karnevalisten bereiten sich auf ihre große Prunk- und Galasitzung in Lohfelden vor

Mariechen tanzen bald

Probe mit Puppe: Das „Veteranen-Trio“ (von links) Karl-Heinz Faulstich (79), „Siggi“ Neusieß (74) und Dieter Rudolph (72) bereitet sich auf die Auftritte bei der Prunk- und Galasitzung am 29. Januar vor. Foto: Wohlgehagen

Lohfelden. „Außerirdische“ Gardetänzerinnen, artistisch über die Bühne wirbelnde Tanzmariechen oder eine gesungene Büttenrede: Die Besucher der Prunk- und Galasitzung der 1. Großen Karnevalgesellschaft am Samstag, 29. Januar, können sich auf eine tolle Karnevalshow im Bürgerhaus freuen. Während der fünfstündigen Veranstaltung wird Andreas Fehr mit dem „Hesschenschild“, der größten Auszeichnung der Gesellschaft, geehrt.

„Wir wollen damit die Leistungen unseres Ehrensenators für die Gemeinde und den Lohfeldener Karneval würdigen“, sagte der Vorsitzende der Karnevalgesellschaft, Frank Altrogge, im Vorfeld der Veranstaltung. Andreas Fehr sei „ein guter Freund und Mäzen“ der Lohfeldener Karnevalisten.

Hinter den Kulissen wird schon kräftig für den großen Showabend geprobt. So darf man auch auf die Auftritte des „Veteranen-Trios“ gespannt sein, das an einer „branchenspezifischen“ Gesangsnummer zu Ehren des neuen Hessenschildträgers arbeitet.

Das lustige Trio um den Ehrenvorsitzenden des Vereins, Karl-Heinz Faulstich, sorgt seit drei Jahren mit Hits „Wir sind alle über 70“ oder „Drei Kerle wie wir“ für Gesang und Frohsinn im Lohfeldener Karneval.

Karten: Kartenverkauf für die Prunk- und Galasitzung am 29. Januar ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus bei Getränke Breglia, Tel. 0 56 08 / 779, Frank Altrogge, Tel. 05 61 / 585 18 81 und bei Conny Zufall, Tel. 05 61/ 51 96 53. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.