Mehr Geld von SMA landet in Kassel

Niestetal. Die Gemeinde Niestetal geht in diesem Jahr von deutlich geringeren Gewerbesteuereinnahmen aus als im vergangenen Jahr.

Im aktuellen Haushalt 2011 sind 28 Millionen Euro eingeplant, im Jahr 2010 waren laut Gemeindekämmerer Volkmar Nockert 37,8 Millionen Euro in die Gemeindekasse geflossen.

Anteil verändert sich

Der Grund für die vorsichtige Prognose liegt unter anderem an einem der größten Steuerzahler in der Gemeinde, der Firma SMA. Die hat ihre Betriebsstätten in den vergangenen Jahren von Niestetal nach Kassel ausgeweitet – an der Dresdener Straße wurde eine neue Produktionshalle errichtet, in Waldau eine große Halle angemietet. Dadurch reduziert sich der prozentuale Anteil an der Gewerbesteuer, der nach Niestetal fließt, Kassel erhält einen größeren Anteil vom Kuchen. Genaue Zahlen gibt es hierzu aber noch nicht.

Wenn im kommenden Frühjahr das neue SMA-Servicezentrum auf dem Sandershäuser Berg in Betrieb gegangen ist, wird sich das Verhältnis wieder zu gunsten von Niestetal verändern. (hog)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.