Baunatal modernisiert Beleuchtung – 111 000 Kilowattstunden Strom sollen damit eingespart werden

Mehr Laternen jetzt mit LED-Technik

Ab jetzt nur noch energiesparende LED-Lampen: In mehreren Stadtteilen wird die Beleuchtung modernisiert. Archivfoto: Schindler

Baunatal. Die Stadt geht in ihrem Beleuchtungskonzept einen Schritt weiter: Die alten Quecksilberdampflampen werden durch moderne, umweltfreundliche LED-Leuchten ausgetauscht. Die Pläne der Stadtwerke Baunatal seien es, die neuen Leuchtkörper in dem etwa 126 Kilometer langen Straßennetz einzubauen.

Es werde besonders viel Wert auf die Erneuerung zu LED-Lampen bei Straßen gelegt, die an Schulen, Kindergärten, Arztpraxen und Geschäfte grenzen. Abgelegene Wege im Feld, Wald und Flur werden grundsätzlich nicht beleuchtet.

Laut einer Pressemitteilung der Baunataler Gemeinde habe sich die Stadt vorgenommen, in diesem Jahr rund 225 Lampen in folgenden Stadtteilen umzurüsten:

Altenritte:

Hinzsteinstraße, Steinrutsche, Gartenstraße, Schlehenweg, Ginsterweg, Hessenbergstraße, Fliederweg, Berggasse, Ritterstraße, Krauthöfe und entlang des Fußweges Am Lohkrüppel.

Hertingshausen:

Auf der Heide, Schönfelder Straße, Hans-Lange-Straße, Am Pfaffenstück, Karlstraße, Moselweg, Mönchsweg, Buschrosenweg, Jahnstraße, Mainweg, Diemelweg und Frankfurter Straße.

Rengershausen:

Dorothea-Viehmann-Straße, Zum Felsengarten, Langestraße, Im Grunde, Brüder-Grimm-Straße, Knallhütter Straße, Im Lehnhof und Im Eichboden.

Ziel dieser Aktion ist es, nachhaltig zu versuchen, Ausgaben der Stadt einzusparen, die bislang in den Stromverbrauch flossen. Durch den Wechsel zu LED-Leuchten wird Baunatal jährlich etwa 111 000 Kilowattstunden Strom einsparen. Die Kosten für den Austausch der Beleuchtung liegen bei rund 71 000 Euro. Zusammen mit Schauenburg wurden durch eine Ausschreibung 25 Prozent des Gesamtpreises eingespart. Zu verdanken ist dies dem Bund, der sich bereit erklärte, 17 752 Euro zu finanzieren. (rax)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.