Zwölf Schüler des Lichtenberg-Gymnasiums haben ihre Ausbildung zu Fahrzeugbegleitern erfolgreich abgeschlossen

Mehr Sicherheit in Bussen und Bahnen

Stolze Gesichter: Für ihr neues Ehrenamt absolvierten die Schüler vor den Sommerferien ein Intensivtraining. Foto: Ziemann/nh

Kreis Kassel. Ärger und Streit, Geschubse und Gerempel auf dem Schulweg ist für viele Kinder Alltag. Besonders in Bussen und Bahnen kommt es nicht selten zu Verletzungen und unnötigen Stresssituationen. Um die Sicherheit für die Schüler zu verbessern, gibt es im Landkreis Kassel das Fahrzeugbegleiter-Projekt, an dem jetzt auch die Kreiseigene Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule in Kassel-Oberzwehren beteiligt ist.

Mike Brust und Birgit Schaumburg von der KVG sind Trainer im Projekt und haben die Schüler für ihre neue Aufgabe fit gemacht.

Besonders in Bussen und Bahnen entspanne die Anwesenheit der Fahrzeugbegleiter die oft gereizte Stimmung und trage zu einer stressfreieren Fahrt sowohl für Schüler als auch für andere Fahrgäste bei, sagt Monika Lachmeyer vom Landkreis Kassel. „Die Fahrzeugbegleiter sollen eine Vorbildfunktion für andere Schüler und Fahrgäste übernehmen und Gefahrenquellen für Verletzungen und Streitigkeiten reduzieren. Gewalt und Vandalismus soll im Vorfeld verhindert werden.“ Das Engagement der Schüler Lars Dehnert, Tom Haas, Gianluca Kellner, Laura Kunz, Maren Mähler, Pavlo Pekarev, Jan Philipp Phillippent, Lukas Pohl, Michel Schäfer, Kira Schnellbächer, Sören Zielke und Johannes Zimmermann wurde am Mittwoch in einer kleinen Feier gewürdigt. Nach der Einstimmung durch ein Stück der Streicherklasse, überreichte Ralf Rauwolf, Leiter der Präventionsabteilung der Polizei, unter donnerndem Applaus die Fahrzeugbegleiter-Ausweise und Zertifikate. Dabei war der Stolz in den Gesichtern der jungen Helfer nicht zu übersehen. Das Projekt ist im Landkreis bereits verbreitet. An allen Gesamtschulen gibt es ausgebildete Fahrzeugbegleiter.

Von Theresa Ziemann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.