Kirchengemeinde Mönchehof feierte Erntedankfest – 700-Euro-Erlös nach Ostafrika

Das Melken will gelernt sein

Programm rund um die Landwirtschaft: Auf unserem Foto versucht sich eine junge Festbesucherin an einer künstlichen Kuh. Foto: nh

Espenau. Ihr Fest zum Erntedank hat die Evangelische Kirchengemeinde Mönchehof gefeiert. Die Kirche war zum familienfreundlichen Gottesdienst mit weit über 130 Menschen gut besetzt. Vier Konfirmanden, begleitet von Orgelmusik, trugen die Erntekrone in die Kirche.

Die Kinder brachten Erntegaben zum Altar mit einem kleinen Spruch dazu und sangen begleitet von der Gitarre ihr Erntedanklied.

Miteinander ist wichtig

Eine Predigt zu alten Erntegeräten betonte, wie wichtig das Miteinander bei der Arbeit ist, nicht nur auf den Feldern und in der Kirchengemeinde, sondern auch für die Eltern von heranwachsenden Kindern

Damit waren die Konfirmandeneltern angesprochen, die in die Kirche gekommen waren, weil die Konfirmanden des neuen Jahrgangs der Gemeinde zum ersten Mal vorgestellt wurden. Nach dem Gottesdienst wurde zu einem rustikalen Mittagessen in das Gemeindehaus eingeladen. Bei Jung und Alt kam dieses traditionelle Essen gut an.

Dem Mittagessen folgte ein abwechslungsreiches Programm: Die Kinder machten Butter und pressten selber Apfelsaft. Auch eine fast echt aussehende Kuh konnte gemolken werden. Außerdem gab es einen kleinen Streichelzoo, Reiten auf Islandpferden der Reitschule Milarsholt und eine Spinnstube der Frauen aus Eberschütz, dazu Musik vom Akkordeon.

Quiz über Landwirtschaft

Ein Quiz rund um das Thema Landwirtschaft, der Verkauf von selbst gekochter Marmelade und eine Vorführung des Tanzkreises Vellmar rundeten das Programm ab.

Viel Arbeit hatten sich die Aktiven aufgeladen, „aber der große Zuspruch und die gute Stimmung waren ein schöner Lohn für alle Mühe“, freute sich Pfarrer Heinz-Herbert Ley. Der Erlös des Festes von über 700 Euro kommt den Hungernden in Ostafrika zugute. (swe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.