Michelskopfsee: Zigarette löste Feuer aus

Helsa / KAufungen. Eine achtlos weggeworfene Zigarette hat am Donnerstagnachmittag zu einem Brand unweit des Michelskopfsees im Stiftswald zwischen Helsa und Oberkaufungen geführt. Nach Angaben von Helsas Feuerwehrchef Timo Schröder setzte die Zigarette an mehreren Stellen die wolleartigen Pollen von Pappeln in Brand.

Mehrere Glutnester

Diese glimmenden Pollen wiederum entzündeten Buschwerk. „Auf einer Fläche von 100 Quadratmetern gab es mehrere Glutnester“, sagte Schröder. Die Helsaer Feuerwehr, die mit 35 Einsatzkräften angerückt war, konnte ein Übergreifen des Feuers auf den Wald verhindern. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.