4,6 Millionen Euro für Feuerwehrstützpunkt: Lohfelden nimmt Kredit auf

Lohfelden. Die Gemeinde Lohfelden nimmt bei der Bausparkasse Wüstenrot für den Neubau des Feuerwehrstützpunktes in Crumbach einen Kredit von 4,6 Millionen Euro auf.

Die Gemeindevertretung entschied sich mit großer Mehrheit für das Angebot der Bausparkasse, die während der 20-jährigen Laufzeit des Kommunaldarlehens in den ersten zehn Jahren bis zur Zuteilung eine Ansparleistung von 1,47 Mio. Euro und Kreditzinsen von 3,8 Prozent berechnet. Nach der Zuteilung bis zum Ende der Laufzeit beträgt der Zinssatz 2,8 Prozent. An der Ausschreibung für die Kreditvergabe hatten sich vier Institute beteiligt.

Ursprünglich war in der Haushaltssatzung der Gemeinde ein Kreditvolumen von fünf  Mio. Euro vorgesehen. Die Kommunalaufsicht begrenzte diese Ermächtigung jedoch im Rahmen der Genehmigung des Haushaltes auf die Höhe der diesjährigen Netto-Investitionen abzüglich der freien Finanzierungsspitze. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.