25 neue Fahrbegleiter an der Gesamtschule Kaufungen: Einsatz in Bussen und Trams

Sie mindern den Stress

Schlichten im Streitfall: Die 25 Schüler des 8. Jahrgangs gehören zur neunten Generation ausgebildeter Fahrbegleiter an der Gesamtschule Kaufungen. Mit auf dem Bild zu sehen sind Lehrer Günther Müller-Ackerhans (von links), die KVG-Trainer Lothar Schneider und Birgit Schaumburg sowie Michael Grieneisen. Foto: Wohlgehagen

Kaufungen. „Wir dürfen selbst nicht handgreiflich werden“, sagten die Schülerinnen Luca-Selina Müller (13) und Katharina Pick (14), die jetzt mit 25 Jugendlichen der Integrierten Gesamtschule Kaufungen (IGS) den Ausweis als Fahrbegleiter erhalten haben.

Ihre Ausbildung im Bereich Konfliktbewältigung und Streitschlichtung organisierte die Kasseler Verkehrsgesellschaft, die Lehrgangskosten von 4000 Euro trägt der Landkreis Kassel. Die IGS sei froh und dankbar, dass die Schüler auf diesem Wege lernen, wie man in schwierigen Situationen selbstbewusst helfen kann, sagte IGS-Schulleiterin Ursula Fiedler bei einer Feierstunde in der Aula der Schule, zu der auch alle Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe eingeladen waren.

Die jetzt ausgebildeten Bus- und Bahnbegleiter seien willkommene Ansprechpartner für die Fahrschüler, sagte der Organisator der Ausbildung an der Gesamtschule, Lehrer Günther Müller-Ackerhans.

„Wir dürfen selbst nicht handgreiflich werden.“

Luca-Selina Müller

Landrat Uwe Schmidt (SPD) ist überzeugt davon, dass die Schüler aus ihren Erfahrungen als Fahrbegleiter „viel für ihr weiteres Leben mitnehmen können“. Das Zertifikat eigne sich auch für spätere Bewerbungen, weil es die soziale Einstellung dokumentiere, sagte der Landrat in Kaufungen.

Zu den ersten Gratulanten gehörte Bürgermeister Armin Ross (SPD). Michael Grieneisen, der Jugendkoordinator des nordhessischen Polizeipräsidiums, forderte von allen Schülern Zivilcourage. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.