Ringer wählten neuen Vorstand – Johann Weber und Konrad Ohlwein zu Ehrenmitgliedern ernannt

Mirco Sippel bei RSV weiter an der Spitze

Auszeichnung: Vorsitzender Mirco Sippel (von likns) ernannte Johann Weber und Konrad Ohlwein zu Ehrenmitgliedern gemeinsam mit Stellvertreter André Ginsberg. Foto: privat/nh

Schauenburg. Mirco Sippel bleibt Vorsitzender des Ringkampf-Sportvereins (RSV) Elgershausen. Er wurde während der Jahreshauptversammlung im Amt bestätigt.

Stellvertreter ist André Ginsberg, Geschäftsführer Bernd Beinecke, Finanzreferentin Brigitte Koch und Sportreferent Philipp Hess. Als Beisitzer wurden gewählt: Frank Scherb, Tino Schaub und Ladislav Zika.

Als Jugendreferent fungiert Alexander Herdt, Pressereferent ist Volker Sippel, stellvertretender Finanzreferent Dustin Gertenbach, Hallenreferenten sind Nils Weigelt und Walter Simoneit.

Außerdem standen Ehrungen auf dem Programm. Für Jahrzehnte langen Einsatz für den Ringkampfsport in Elgershausen wurden Johann Weber und Konrad Ohlwein zu Ehrenmitgliedern ernannt. Vorsitzender Mirco Sippel ging in seinem Bericht auf die nunmehr professionellere und attraktivere Ausrichtung des Vereins als Ziel ein. Dieser Prozess sei noch nicht abgeschlossen, aber alle Voraussetzungen dafür seien geschaffen, heißt es in einer Pressemitteilung. (sok)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.