Spezieller Gottesdienst für Kinder im Haus der Begegnung – Legoprojekt im März

Mitmachen, beten und basteln

Gemeinsam gebastelt: Julia (von links), Christoph, Aaliyha, Tabea, Jakob, Debora und Paul bastelten nach dem Familiengottesdienst im Haus der Begegnung. Foto: Kisling

Ahnatal. Seine Gottesdienste im Ahnataler Haus der Begegnung mit Leben zu füllen, darumgeht es Prediger Thomas Herdecker von der Landeskirchlichen Gemeinschaft. Doch so bunt wie jüngst beim Mitmach-Gottesdienst, der sich an die Zielgruppe der Kindergartenkinder richtete, geht es nur selten zu.

„Ziel dieser Familiengottesdienste ist es, den Kindern etwas zu bieten. Der Gottesdienst fällt kürzer aus, dafür wird danach noch gemeinsam gespielt“, erklärt Herdecker. Vor einem Jahr wurde die jährlich circa fünfmal stattfindende Veranstaltung ins Leben gerufen. Bei den Familien komme das Angebot gut an, so Herdecker.

Auch für die Kinder der Jungschar, also der Jugendgruppe der Landeskirchlichen Gemeinschaft, ist der Mitmach-Gottesdienst etwas Besonderes. Sie erhalten die Möglichkeit, den Gottesdienst aktiv zu gestalten. Sechs Jugendliche halfen dieses Mal mit.

Höhepunkte waren die Theaterstücke von Debora und Paul. „Ich finde es gut, dass wir die Möglichkeit bekommen, hier etwas aufzuführen“, meinte die neunjährige Debora. Bei den rund 15 Kindern, die mit ihren Familien zum Gottesdienst erschienen, kam sowohl das Schauspiel als auch der eigentliche Gottesdienst gut an.

Ein besonderes Erlebnis bietet die Landeskirchliche Gemeinschaft von Freitag, 2. März, bis Sonntag, 4. März, an. Dann soll im Haus der Begegnung ihm Rahmen von 40 Jahre Ahnatal eine Legostadt entstehen. „Mit mehreren tausend Legosteinen werden wir einige Gebäude nachbauen, darunter das Haus der Begegnung“, verrät Herdecker.

Im Rahmen eines weiteren Familiengottesdienstes am Sonntag soll die zweitägige Arbeit der Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren vorgestellt werden. Für Interessierte ist eine Anmeldung erforderlich. Der Teilnehmerbeitrag inklusive Mittagessen am Samstag, an dem die Kinder von 10 bis 18 Uhr bauen können, beträgt vier Euro. Anmeldeformulare liegen im Haus der Begegnung aus. (ptk)

Kontakt: Thomas Herdecker, Telefon 0 56 09/3 51.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.