Kunden nach Insolvenz weiterhin versorgt

Eon Mitte springt für Flexgas ein

Kreis Kassel. Wer von der Tochter Flexgas des bundesweit tätigen Energieanbieters Flexstrom Erdgas erhielt, wird auch nach der Insolvenz des Unternehmens weiter beliefert. Darauf weist der regionale Energieversorger Eon Mitte hin.

Als gesetztlich festgelegter Grund- und Energieversorger beliefere Eon Mitte Vertrieb nahtlos alle Kunden weiterhin. Flexstrom hatte im Internet mitgeteilt, dass nach der Elektrizitätssparte nun auch Flexgas den Betrieb einstelle.

„Kein Grund zur Sorge“, so heißt es in einer Pressmitteilung von Eon Mitte Vertrieb. Jeder Verbraucher könne zudem den ihm passenden Tarif auswählen, versichert Ulrich Fischer, Geschäftsführer des in Kassel anssässigen Unternehmens, das in Nordhessen und Südniedersachsen Erdgas anbietet. (ing) www.eon.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.