350 Besucher kamen zum Mini-Truck-Treffen des MTC Söhrewald

Modelle klein, aber fein

Fleißiges Ausrichterteam: Max Hucke (von links), Thomas Walpert, Michael Eckhardt, Peter Kröner, Marius Kehl, Peter Lämmle, Thomas Hucke, Jannis Noll, Jonas Klug, Matthias Mittelstrasser, Max Mittelstrasser, Stephan Möller, Kevin Lohse, Thomas Lämmle, Udo Metz, Horst Eckhardt und Thomas Hubrick vom MTC Söhrewald präsentieren den großen Parcours im Bürgersaal. Foto: Kisling

AHNATAL. Vorsichtig rangiert Peter Tegethoff den Gabelstapler mit den Paletten zu dem Lastkraftwagen, um seine Ladung zu übergeben. Daneben fährt Dieter Binninghausen mit seinem Truck über die bereits mit Dreckklumpen bespritzte Straße - und das alles im Weimarer Bürgersaal.

Der Mini-Truck-Club Söhrewald (MTC) hatte zum dritten Mini-Truck-Treffen nach Ahnatal eingeladen. Miniaturfans aus ganz Deutschland waren nach Ahnatal gekommen, um mit ihren Traktoren, Lastwagen, Autos und Hubschraubern im Maßstab 1:16 auf dem aufgebauten Parcours zu fahren. 15 Mitglieder des in Ahnatal ansässigen MTC Söhrewalds sorgten über zwei Tage für einen reibungsfreien Ablauf und lockten über 350 Besucher nach Weimar. „Ich bin sehr zufrieden. Es waren viele Besucher anwesend und wir haben nur positive Resonanz erhalten“, freute sich Udo Metz, Vorsitzender des MTC.

Speziell für den Parcours war Erde in den Bürgersaal gebracht worden, so dass die Minibagger zum Einsatz kommen konnten. „Der Parcours ist vorbildhaft und die Organisation passt auch. Hier werden wirklich alle Sparten des Modellbaus abgedeckt“, freute sich Gastfahrer Peter Tegethoff. Marc-André Finke ergänzte: „Hier lernt man Leute kennen und kann sich austauschen.“

„Hier wurden alle Sparten des Modellbaus abgedeckt.“

Fahrer Peter Tegethoff

Zu Gast war auch ein „Getriebedoktor“. Kai Mißfeld stand zusammen mit seiner Frau Ina für Fragen rund um die kleinen Fahrzeuge zur Verfügung. Dafür war Mißfeld extra aus dem schleswig-holsteinischem Kaltenkirchen nach Ahnatal gereist.

Vor allem für Familien lohnte sich ein Besuch. Gebannt verfolgten Kinder und Erwachsene das Treiben auf der Fahrbahn. „Das Zuschauen macht richtig Spaß“, schwärmte Darius. Alle zwei Jahre werde der MTC das Treffen ausrichten, erklärte Metz. Fahrer und Zuschauer dürfen also gespannt sein, was sich der MTC dann Außergewöhnliches für sein Miniaturerlebnis einfallen lässt. (ptk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.