Moderne und konzertante Blasmusik

Nieste. „Mitreißend - Modernes Orchester Kaufungen Nieste“ ist ein erst in diesem Jahr gegründetes Projektorchester, bestehend aus 50 Musikern aus dem Musikzug Kaufungen und dem Musikverein Nieste. Eine Kostprobe ihres Könnens geben sie in einem Konzert am Samstag, 22. Dezember, ab 19.30 Uhr in der Kreisschulturnhalle (Zum Sportplatz) in Nieste.

Die beiden Dirigenten Klaus Missing (Nieste) und Karl-Heinz Hiebenthal (Kaufungen) haben ein großes Repertoire mit den Musikern einstudiert. Es umfasst neben traditioneller Blasmusik von Märschen und böhmischen Polkas auch moderne und konzertante Blasmusik.

Rockoper und Märchen

So werden Querschnitte aus der Rockoper Jesus Christ Superstar, aus dem Musical Grease, Welthits der 80er Jahre wie auch Nessaja aus Peter Maffays Märchen Tabaluga und die größten Hits von Simon & Garfunkel dargeboten. Den Abschluss bildet die heimliche schottische Nationalhymne Highland Cathedral.

Der Eintritt kostet sieben Euro und ist für die Weiterentwicklung des Orchesters und die Jugendförderung bestimmt. (ert) Vorverkauf: Anja’s Dorfstübchen (Nieste), bei allen Musikern, unter Tel. 0 56 05/63 20 (Sandrisser) und 0 56 05/16 94 (Opper). Restkarten an der Abendkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.