Heuss-Schule bei Regionalbegegnung in Kassel

Musik lag in der Luft bei Schülertreff

Hörgenuss: Baunatals Theodor-Heuss-Schule trat mit 24 Musikern unter Leitung von Leonid Leibowitsch auf. Foto: privat/nh

Kassel / Baunatal. An der Heinrich-Schütz-Schule (HSS) in Kassel gab es erneut die Regionalbegegnung „Schulen in Hessen musizieren“. Es handelt sich um eine landesweite Veranstaltung, die in diesem Jahr an zehn Orten in Hessen mit insgesamt 4000 Beteiligten stattfand. Am Konzert in Kassel nahmen neun Ensembles aus Nordhessen mit 200 Musikern teil, darunter auch die Baunataler Theodor-Heuss-Schule (THS).

„Das Programm bot qualitativ ansprechende Beiträge unterschiedlicher Ensembles aus verschiedenen Schulformen und Altersstufen. Das eigene Präsentieren in einem solchen Rahmen, aber auch das Wahrnehmen der Beiträge anderer Schulen ist für Schüler wie Lehrer Anregung und Motivation für die weitere Arbeit.“ Das sagte Bernd Trusheim, der Regionalkoordinator von „Schulen in Hessen musizieren“.

Ziel des Treffens sei Begegnung und Austausch. Die Veranstaltung wurde - wie seit über zehn Jahren - vom Team der Musiklehrer der HSS organisiert. (chr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.