Fest zu Gunsten krebskranker Kinder

Musik, Schminke und viele Spiele

Tombola: Mariella (6, von links) mit Anne Tabea (4), Victoria (7) und Helen (8) am Rad. Hinten steht Ksenija Ott. Foto:  Grigoriadou

Helsa. Ein Kindersommerfest mit Hüpfburg, vielen Spielen und einer großen Musikshow erwartete die Besucher in Helsa bei Familie Marr.

Angelika und Thomas Marr, Chefs vom Minicar-Helsa und Cafe Maar, haben schon einige Feste organisiert. Das Sommerfest liegt ihnen aber besonders am Herzen. „Der Erlös geht an die Kinderkrebshilfe Kassel“, sagt Thomas Marr. Für die Tombola hat das Ehepaar viele Preise bekommen und auch Strom wurde gespendet. „Unsere Mitarbeiter helfen heute unentgeltlich“, sagt Angelika Marr. „Und auch die Bands, die auftreten verzichten zu Gunsten der Kinder auf ihre Gagen.“

Innerhalb weniger Wochen organisierte das Ehepaar das große Fest. Den Kindern gefällt es: Victoria (7) und Helen (8) sind bunt geschminkt und haben auf der Hüpfburg und dem Karussell ihren Spaß. DJ Rocky und DJ Fusion wechseln sich mit Musik ab und auf der Bühne stehen unter anderem Ray Binder und Instrumental Journey. „Im Mittelpunkt sind aber die Kinder“, sagt Thomas Marr. „Wir haben einen Karaoke-Wettbewerb. Der Erstplatzierte geht in ein Tonstudio und nimmt seine eigene CD auf.“ (pgr)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.