Musik sorgt für neues Profil

Grundschulkinder testeten Unterricht in der Gesamtschule Kaufungen

Viel Spaß mit Rhythmusinstrumenten: Die Grundschüler musizierten beim Workshop mit den Lehrerinnen Annika Maronde (rechts) und Nina Schapitz (daneben). Foto: Dilling

Kaufungen. Die Grundschüler schlagen begeistert auf Bongos, Trommeln und Congas ein. Lehrerin Nina Schapitz gibt mit dem ganzen Einsatz ihres Körpers den Takt vor. Das Interesse am Musikunterricht an der frisch sanierten Gesamtschule Kaufungen ist groß.

Das beweisen schon die zwei Dutzend Grundschüler, die sich beim Workshop des Ferienlerntags für den Nachmittag angemeldet haben. Viele von ihnen werden nach den Sommerferien diese Schule besuchen.

„Beim Musikunterricht hat sich die Akzeptanz deutlich erhöht“, sagt Schulleiterin Ursula Fiedler. Daraus zieht die Schule ab dem kommenden Schuljahr die Konsequenz: Sie richtet eine Musik-Profilklasse ein. Kinder, die ein Instrument erlernen wollen, werden künftig in einer Klasse zusammengefasst. Ihre Klassenlehrerin ist dann zugleich Musikpädagogin. Die soll nach den Sommerferien eine Bläsergruppe aufbauen. Mit einem Streicher-Projekt habe man im laufenden Schuljahr gute Erfahrungen gemacht, berichtet Fiedler. Dafür hätten sich auch viele Jungen interessiert.

Musikschule

Mit vier Musikräumen und durch die enge Zusammenarbeit mit der Musikschule Söhre / Kaufunger Wald bietet die Gesamtschule Kaufungen beste Voraussetzungen für guten Musikunterricht. Der sei schon bisher ein Schwerpunkt gewesen, sagt Fiedler, aber die Musikinteressierten habe man auf alle Klassen fünf verteilt. Stufenleiter Martin Stamme freute sich aber nicht nur über die große Resonanz der Grundschüler auf das Musikangebot. Auch die Naturwissenschaften seien gut nachgefragt worden. Die Chemie kam da auch ganz spannend daher: Die Grundschüler schlüpften in die Rolle von Labor-Detektiven. Sie sollten durch die Analyse unterschiedlicher Stoffe, die am Tatort gefunden wurden, ermitteln, wer die Klassenkasse „entwendet“ hatte. Carlotta (10) von der Grundschule Oberkaufungen war hinterher begeistert. Sie wolle auf jeden Fall an die Gesamtschule wechseln und Naturwissenschaften als Schwerpunktfach wählen, sagte sie.

Trickfilm

Neben Musik und Chemie wählten sich die Grundschüler auch in eine Kreativgruppe ein, die einen Trickfilm produzierte. Auch die Sportgruppe, die in der Halle trainierte, sei gut besucht gewesen, sagte Stamme. (pdi) STICHWORT

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.