Blasorchester des GSV Eintracht Baunatal plant Veranstaltungen

Musiker öffnen Türen

Stützen des Musikzugs: Reiner Heine (von links), 25 Jahre Abteilungsleiter, mit den Geehrten Mirko Kersten, Peter Cloos, Wilhelm Siebert, Marco Esser. Foto: nh

Baunatal. Der Musikzug des GSV Eintracht Baunatal hat in diesem Jahr einiges vor. Am Beginn des eigenen Veranstaltungsreigens steht ein Tag der offenen Tür am Samstag, 5. Mai, von 11 bis 14 Uhr in der Großenritter Kulturhalle.

So geht es in den Wochen danach im Programm weiter: • Vom 17. bis 20. Mai – über das Baunataler Stadtfest – hat das Eintracht-Blasorchester die Musikgruppe Bagad aus der französischen Partnerstadt Vire zu Gast. Gemeinsame Aktivitäten wie ein Musiker-Sommerfest und die Teilnahme am Umzug des Stadtfestes sind geplant. • Am 29. Juni lädt der Musikzug wieder zum Dämmerschoppen auf den Großenritter Dorfplatz ein.

Zum 25. Mal gewählt

Regie führt  – im übertragenen Sinne – Reiner Heine, der seit 25 Jahren an der Spitze der Abteilung steht. Dafür gab es kürzlich in der Jahreshauptversammlung eine besondere Ehrung für Heine, der von Beruf Leiter der Willy-Brandt-Schule in Kassel ist und seit 1964 im Musikzug spielt, inzwischen das Tenorhorn.

Weitere Ehrungen gingen an Dieter Esser, der dem Musikzug-Vorstand ebenfalls ein Vierteljahrhundert angehört, sowie an Dirigent Peter Cloos (Bronze), Wilhelm Siebert (Silber) und Mirko Kersten (Gold). In die Abteilungsspitze bestätigt oder in das Gremium gewählt wurden neben Heine als stellvertretende Leiter August Clobes, Mirko Kersten und Marco Esser, als Kassierer und Stellvertreterin Ulrich Baumann und Simone Cloos-Kettler, als Schriftführerin Christina Giesler.

Beim Tag der offenen Tür am 5. Mai soll es natürlich viel Musik geben, Gäste können Instrumente testen und sich über alle Angebote informieren, zum Beispiel auch über die Blockflötenkurse für Kinder. (ing) www.musikzug- grossenritte.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.