Musikkrimi auf dem Sensenstein

Nieste. Die traditionelle Musikwoche auf dem Sensenstein steht diesmal unter dem Motto „Mord im Sensenstein-Express“. Während der Osterferien haben Kinder im Alter zwischen neun und 14 Jahren vom 30. März bis 5. April Gelegenheit, gemeinsam zu musizieren, zu tanzen und die Freizeit zu verbringen. Einige freie Plätze gibt es noch; wer teilnehmen möchte, sollte sich schnell anmelden.

Die musikalische Arbeit findet in verschiedenen Gruppen statt: Es wird ein Polizeiorchester geben, Streicher der Extra-Klasse (SEK), eine Band, die kriminell guten Bläser (KGB), die fröhliche Blockflöten-Initiative (FBI) und andere Gruppen.

Zur Erholung ist ein Freizeitprogramm unter anderem mit Schnitzeljagd und Baden im Pool geplant.

Die Kosten betragen 220 Euro pro Teilnehmer, Geschwister erhalten 10 Euro Ermäßigung.

Höhepunkt der Musikwoche ist die Aufführung des Musik-Krimis am Donnerstag, 5. April, 16 Uhr, in der Jugendburg Sensenstein. (hog) Anmeldungen sind bei der Musikschule Söhre-Kaufunger Wald möglich: Tel. 05608/2029, www.musikschule-skw.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.