Aus den OTC-Hallen Kirchbauna wird das Geschäft  gesteuert – Internationale Messe

Internationale Messe: 140 Vertreter in der VW-Ersatzteilwelt

+
Demonstration am Motor: Jun-ichiro Hayashi (links), VW-Repräsentant aus Japan, Jutta Grasmäder vom Baunataler Vertrieb Originalteile und Nithia Pillay von Volkswagen Südafrika an einem Messestand im OTC 2.

Baunatal. Eine triste Halle, ein Gitterboxen mit Kartons, dann eine Tür - plötzlich eine andere Welt. Auf Hochglanz polierte Autos, gestylte Infostände, Menschen in Anzügen mit Namensschildern am Revers. Messe von VW im Vertrieb Originalteile (VO), nicht öffentlich, aber international.

Hier sei alles Wichtige in einem Raum, sagt Nithia Pillay aus Südafrika auf Englisch. „The headquarter“, die Zentrale, ergänzt Jun-ichiro Hayashi aus Japan. Sie gehören zu 140 Vertretern von 46 Importeuren aus 43 Nationen, die sich hier umschauen. Denn das Herz der VW-Ersatzteilwelt schlägt in Baunatal.

Diese Importeure sorgen für 96 Prozent des Umsatzes mit „Genuine Parts“, Originalteilen, des Volkswagen-Konzers. Gesteuert wird das Geschäft in den OTC-Gebäuden bei Kirchbauna. Das hier versammelte Wissen, wie man am besten verkauft, wird global geschätzt.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Samstag in der gedruckten Ausgabe unserer Zeitung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.