Edith und Wilhelm Fischer aus Vellmar feierten das seltene Fest der Gnadenhochzeit

Nach Karussellfahrt kam die Liebe

+
Seit 70 Jahren verheiratet: Edith und Wilhelm Fischer aus Vellmar.

Vellmar. Für die meisten Ehepaare ist die Gnadenhochzeit ein unerreichbares Jubiläum. Edith und Wilhelm Fischer aus Vellmar aber sind seit 70 Jahren verheiratet und feierten am vergangenen Mittwoch im Kreise der Familie dieses seltene Jubiläum.

Dass die Ehe über sieben Jahrzehnte gut funktionierte , dafür hat der heute 93-Jährige eine kurze Erklärung. „Man muss einfach nur Nerven haben“, sagt er verschmitzt und lächelt seine Frau Edith an. Sie sieht das Geheimnis der langen Ehe darin, dass über alles gesprochen wurde und es keine Geheimnisse gab.

Erinnerung: Hochzeit im Februar 1943 bei Sonnenschein.

„Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich meinen späteren Mann 1940 zum ersten Mal sah.“ Damals sei in Borsdorf bei Leipzig, ihrem Heimatort, ein Schaustellerkarussell zu Gast gewesen. Mit einigen Freundinnen war sie dort und habe Wilhelm Fischer aus Kassel getroffen, der in der Nähe von Leipzig eine Luftwaffenausbildung absolvierte.

Ihre langen roten Haare waren dem jungen Soldaten aufgefallen. Um sie kennenlernen zu können, fragte er, ob sie mit ihm Karussell fahren wolle. Dem ersten Treffen folgten weitere und im Lauf der Zeit wurde daraus Liebe. Das änderte sich auch nicht, als der junge Mann versetzt wurde. Man besuchte sich und schrieb Briefe.

1943 gingen sie zum Standesamt, „doch der Beamte hatte unseren Termin vergessen, so dass wir eine Stunde später noch einmal hingehen mussten“, sagt Edith Fischer. Das Wetter sei im Februar 1943 so gut gewesen, dass sie in ihrem dünnen Brautkleid gehen konnte, das die Mutter genäht hatte. Es ist noch im Besitz der Jubilarin, die das blaue Kleid noch hin und wieder zu besonderen Anlässen anzieht.

1943 kam eine Tochter zur Welt. 1946 wurde die zweite Tochter geboren. Ende 1946 zog die junge Familie nach Kassel, wo Wilhelm Fischer als Installateur arbeite. Seit 2001 wohnen die Eheleute in Vellmar, „Hier kann man sich wohl fühlen“, sagt die 87-Jährige.

Von Werner Brandau

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.