39-Jähriger von Polizei in Ahnatal gefasst

Nach kurzer Flucht gestellt

Ahnatal. Schnell gestellt hatten Beamte der Polizeistation Vellmar einen Einbrecher, der in der Nacht zum Freitag in ein Haus in der Weimarer Straße Am Bühl eingestiegen war.

Eine Nachbarin hatte gegen 21.45 Uhr das Klirren einer Fensterscheibe vernommen und daraufhin die Polizei alarmiert. Bereits kurze Zeit später, so ein Sprecher der Polizei, umstellten mehrere Streifenwagen den Tatort. Die Beamten entdeckten auch nur nach wenigen Minuten die eingeschlagene Scheibe einer Terrassentür. Das Haus ist derzeit unbewohnt, da es saniert wird.

Als der Täter die Polizei bemerkte, ergriff er durch das Kellerfenster die Flucht. Er sprintete an den Beamten vorbei, wurde jedoch bereits nach wenigen Metern am Baumgartenweg gestellt.

Der 39-Jährige aus Ahnatal, der nach Polizeiauskunft bereits wegen ähnlicher Delikte polizeibekannt ist, wurde mit aufs Polizeirevier nach Vellmar genommen. Er muss sich nun für einen weiteren Einbruch verantworten. (kil)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.