Polnischer Lkw-Fahrer flüchtete

Nach schwerem Unfall auf der Autobahn 7 sucht die Polizei Zeugen

Kreis Kassel. Nach einem Unfall auf der A 7 am Mittwoch gegen 3.20 Uhr musste die Autobahn zwischen Kassel-Nord und Lutterberg für eine Stunde gesperrt werden. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Ein polnischer Lkw soll beim Wiedereinscheren einen anderen Lastwagen geschnitten und dadurch eine Kettenreaktion ausgelöst haben. Diese endete laut Polizei damit, dass ein weiterer Sattelzug einen mit drei Personen besetzten Pkw in die Betonleitwand in der Fahrbahnmitte drückte. Die drei Insassen waren dabei leicht verletzt, das Auto erheblich beschädigt worden. Der polnische Lkw soll ohne anzuhalten weitergefahren sein.

Nach Angaben von Zeugen und der am Unfallort verbliebenen Beteiligten soll der polnische Lkw trotz des Lkw-Überholverbots den auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug eines 44-Jähriger aus Kiel überholt haben. Beim Wiedereinscheren habe der polnische Lkw den 44-Jährigen geschnitten und zudem abgebremst, woraufhin dieser reflexartig nach links ausweichen musste. Zu dieser Zeit fuhr auf dem mittleren Fahrstreifen auf gleicher Höhe ebenfalls verbotswidrig ein weiterer Sattelzug. Dessen Fahrer, eine 61-Jähriger aus dem Landkreis Paderborn, musste dem herüberziehenden Lkw nach links, auf den dritten Fahrstreifen, ausweichen. 

Dort drückte der Sattelzug mit seinem Auflieger die dort fahrende Mercedes C-Klasse mit ihren drei 19, 20 und 20 Jahre alten Insassen aus der Region Hannover gegen die Betonleitwand in der Fahrbahnmitte und klemmte den Wagen ein. Der dabei leicht verletzte 20-jährige Fahrer und der 19-jährige Insasse wurden vorsorglich mit Rettungswagen in Kasseler Krankenhäuser gebracht.

Hinweise:Polizeipräsidium Nordhessen, Tel. 05 61/91 00.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.