Nach Überfall vor Rewe-Markt

Nach Überfall vor Rewe-Markt: Polizei zeigt Handy-Foto mit Täter

+
Auf der Flucht: Der Unbekannte wurde von einem Passant nach der Tat fotografiert.

Schauenburg. Weiter sucht die Polizei nach einem Täter, der am Dienstagnachmittag eine Geldbotin vor dem Rewe-Markt in Hoof überfallen hat. Laut Polizeisprecher Marco Abersfelder gibt es noch keine heiße Spur. Allerdings veröffentlichten die Beamten jetzt ein Handy-Foto.

Es zeigt den Unbekannten auf der Flucht durch Hoof. Das Bild sei zwar etwas unscharf, sagt Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. Möglicherweise könnten Leute aber aufgrund der Kleidung und der Körperhaltung des Mannes Hinweise geben.

Der Mann hatte die Rewe-Mitarbeiterin gegen 14.40 Uhr attackiert. Diese war mit einer Geldbombe und einer Geldtasche aus dem Haupteingang gekommen. An ihrem seitlich geparkten Auto tauchte plötzlich der Mann auf und entriss ihr das Geld, das sich in einem hellen Leinenbeutel befand.

Anschließend flüchtete der Täter über eine Böschung hinauf in das Wohngebiet. Weil die Frau um Hilfe schrie, wurden zwei Passanten aufmerksam. Ein Mann verfolgte den Unbekannten zu Fuß. Daraufhin warf dieser die Geldtasche weg. Eine weitere Zeugin des Geschehens setzte sich in ihr Auto und fuhr auf die Korbacher Straße. Von dort aus beobachtete sie den Räuber auf der parallel verlaufenden Philipp-Hoffmeister-Straße. Der Unbekannte überquerte die Korbacher Straße und rannte in die Habichtswaldstraße. Dort verlor ihn die Zeugin aus den Augen.

Das Opfer sowie die Zeugen beschreiben den Täter so: Etwa 25 bis 35 Jahre alt, 1,85 Meter groß, dunkelhäutig, schlank, möglicherweise trägt er einen Bart an den Wangen. Er soll schlecht Deutsch gesprochen haben. (sok)

Hinweise: 0561/91 00.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.