Nachwuchs bei Familie Adebar in Sandershausen

+

Niestetal. Was seit Tagen vermutet wurde, ist jetzt Gewissheit: Das Storchenpaar, das an der Fulda bei Sandershausen nistet, hat Nachwuchs. „Es sind zwei Jungtiere“, berichtet Paul Krum vom Naturschutzbund in Niestetal.

Die Storcheneltern haben angesichts des hungrigen Nachwuchses alle Schnäbel voll zu tun. Von den umliegenden Wiesen schaffen sie Futter heran. Rund zwei Monate versorgen die Alttiere laut Krum die jungen Störche in dem künstlich angelegten Nest aus Reisig, das auf einem alten Strommast und einem Wagenrad thront. Es ist das erste Mal, dass die Sandershäuser Störche Nachwuchs aufziehen. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.