Karnevalsgesellschaft startet jetzt durch

Narren legen in Lohfelden los

Helau: Auch in diesem Jahr sind Prinz Sven I. (Sven Werner) und Prinzessin Sandra I. (Sandra Lichtblau) im Lohfeldener Karneval ganz vorne dabei. Foto: Wohlgehagen

Lohfelden. Jetzt nimmt der Karneval in Lohfelden richtig Fahrt auf: Die 1. Große Karnevalsgesellschaft lädt für Samstag, 15. Februar (Beginn: 19.30 Uhr), zu einem „Bunten Narrentreiben“ – gern auch im Kostüm – ins Bürgerhaus (Lange Straße 22) ein.

„Wir wollen in diesem Jahr anstelle einer Prunk- und Galasitzung in lockerer Form feiern und noch mehr Stimmung in die Lohfeldener Narhalla bringen“, sagte Vereinspräsident Frank Altrogge der HNA.

Für die Musik ist die Charleston-Partyband verpflichtet worden. Mit dabei sind Prinz Sven I. mit Prinzessin Sandra I. vom Loh sowie das neue Kinderprinzenpaar Prinz Luca I. und Prinzessin Julia I. vom Loh, das sich an diesem Abend erstmals öffentlich vorstellen wird. Außerdem können sich die Besucher auf ein unterhaltsames, mehr als dreistündiges Bühnenprogramm mit Show-Tänzen, Büttenreden und Gesang freuen.

Weitere Karnevalstermine im Bürgerhaus Lohfelden: • 16. Februar: Seniorenkarneval (ab 14.11 Uhr) • 1. März: Karneval am Loh mit der Madison-Showband (20.11 Uhr) • 2. März: Rathaussturm, Narrengericht und Kinderkarneval (ab 14.11 Uhr) • 3. März: Prunk- und Galasitzung (Raiffeisenbank Baunatal) (19.30 Uhr) • 4. März: Hoppeditz Beerdigung (19 Uhr, Kulturhalle).

Karten für die Veranstaltung am Samstag, 15. Februar, gibt es zum Preis von 10 bis 14 Euro bei Conny Zufall unter der Rufnummer 05 61/51 96 53. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.