Prunksitzung zum Thema „Flowerpower“ – Hessenschild geht an Dieter Michel

Narrenexpress in Fahrt

Die Narren sind los: In der Session 2012/13 regieren Prinzessin Sandra I. (Sandra Lichtblau) und Prinz Sven I. (Sven Werner) gemeinsam mit dem Kinderprinzenpaar Prinzessin Jenni I. (Jenni Lüther) und Prinz Alexander II. (Alexander Altrogge) die Narrenschar in Lohfelden. Foto: Wohlgehagen

Lohfelden. Jetzt kommt der blumengeschmückte Lohfeldener Narrenexpress richtig in Fahrt: Unter dem Motto „Flowerpower ist der Hit und alle machen mit“ lädt die 1. Große Karnevalsgesellschaft für Samstag, 2. Februar (Beginn 19.30 Uhr), zu einer Prunk- und Galasitzung mit Hessenschild-Verleihung ins Bürgerhaus Lohfelden ein.

Die Besucher können sich auf eine farbenfrohe Show mit Gesang, Büttenreden und Männerballett freuen. Auch die Mitglieder aller Garden und die beiden Tanzmariechen wollen die Bürgerhaus-Bühne für sich erobern. Für die musikalische Umrahmung des Abends sorgt das „Duo Madison“.

Das Hessenschild – die höchste Auszeichnung der Karnevalsgesellschaft – wird in diesem Jahr an Dieter Michel verliehen. Der Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes Kassel-Land habe sich in besonderer Weise für den Karneval und die Bewahrung des Brauchtums in Nordhessen engagiert, sagte Sitzungspräsident Frank Altrogge im Vorfeld der Verleihung. Karten für die Prunk- und Galasitzung zum Preis von 14 und 16 Euro gibt es bei Conny Zufall, Tel. 05 61/51 96 53. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.