Narrengericht klagt Timon Gremmels an

Lohfelden. Die Narren der 1. Großen Karnevalsgesellschaft Lohfelden setzen zum Endspurt an: Für Samstag, 1. März (Beginn 20.11 Uhr), lädt die Gesellschaft zum traditionellen „Karneval am Loh“ in das Bürgerhaus ein. Das Duo Madison aus Kassel spielt zum Tanz und sorgt mit besonderen Showeinlagen für Hochstimmung.

Sturm aufs Rathaus

Für Sonntag, 2. März (Beginn 14.11 Uhr), bereiten sich alle Garden auf die Rathauserstürmung vor, um dem Bürgermeister das Zepter zu entreißen und der Gemeindekasse habhaft zu werden.

Anschließend wird der Landtagsabgeordnete Timon Gremmels (SPD) am Bürgerhaus während einer spaßigen Open-Air-Verhandlung vor das Lohfeldener Narrengericht gestellt. Dem Abgeordneten aus Niestetal wird vorgeworfen, Beratungen in Wiesbaden durch ständiges lautes Sprücheklopfen gestört zu haben und im Vorgarten seines Wohnpalastes eine ungenehmigte Windkraftanlage zu betreiben.

Am Sonntag ab 15.30 Uhr findet im Bürgerhaus Lohfelden der große Kinderkarneval statt. Den Schlusspunkt unter ihre Aktivitäten wollen die Narren mit Hoppeditz-Beerdigung am Dienstag, 4. März, ab 19 Uhr in der Kulturhalle setzen. (ppw) Kartenverkauf für die Veranstaltung am Samstag bei Conny Zufall, Tel. 05 61/51 96 53.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.