Organisation gründet Bezirksverband

Kaufungen : Naturfreundejugend stellt sich neu auf

+
Gemeinsame Freizeit: Der stellvertretende Bezirksvorsitzende der Naturfreunde, Frank Kistner (links), will Ferienfreizeiten und Angebote für die Jugend auf die Beine stellen.

Kaufungen. Der Nachwuchs der Naturfreunde in der Region will sich neu aufstellen. Für den kommenden Samstag, 23. März, plant die Organisation in Kaufungen die Wiedergründung der nordhessischen Naturfreundejugend.

Gemeinsam mit den Ortsgruppen, in denen der Nachwuchs bereits aktiv ist, lade man junge Leute ein, die gemeinsam ihre Freizeit verbringen wollen, sagte der stellvertretende Bezirksvorsitzende der Naturfreunde, Frank Kistner . Ziel sei es, Ferienfreizeiten und Jugendbegegnungen auf die Beine zu stellen und Natursportangebote wie Paddeln und Klettern anzubieten.

Von großer Bedeutung sei auch der Umwelt- und Naturschutz. „Fracking ist für uns genauso ein Thema wie die Werraversalzung“, so Kistner. Die Gründungsversammlung findet am 23. März von 14 bis 17 Uhr im Naturfreundehaus in Oberkaufungen, Freiheiter Straße, statt. (ket)

Infos und Anmeldung: www.naturfreundejugend-nordhessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.